News

Das "Forum Arbeitsphysiologie" der DGAUM wird vom 6.-8. November 2015 sein nunmehr 19. Nachwuchssymposium für Arbeitsmediziner und Arbeitswissenschaftler - ausgerichtet durch das Institut für Präventivmedizin - in Rostock durchführen.

Das Symposium wird unterstützt durch die Lieselotte und Dr. Karl Otto Winkler Stiftung für Arbeitsmedizin, durch die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin (DGAUM), durch die Gesellschaft für Arbeitswissenschaft (GfA) sowie durch weitere engagierte Förderer des Fachgebietes.

mehr

Stadt gewinnt Wettbewerb und will auf dem Gasberg einen Fitnessparcours errichten

Der Crivitzer Gasberg wird zum Freizeitpark: Auf der vor Jahren beräumten Fläche der alten Industriebrache mit Seeblick sollen sich schon im Sommer junge und alte Crivitzer bei Sport und Spiel treffen.

mehr

Die Deutsche Gesellschaft für Arbeitsmedizin und Umweltmedizin hat zum Gedenken an den 1989 verstorbenen Professor Dr. med. Dr. phil. Joseph Rutenfranz die Joseph-Rutenfranz-Medaille gestiftet.

mehr

Universität Rostock und University of Alabama in Huntsville wollen Kooperation weiter ausbauen... Am 8. und 9. September 2014 besuchte Vice President for Research der University of Alabama in Huntsville (UAH), Ray Vaughn die Universität Rostock. Anlass seines Besuches war die Konsolidierung der seit 2010 bestehenden Kooperationen zwischen beiden Wissenschaftseinrichtungen.

mehr

Fachleute warten mit alarmierenden Fakten auf: In unserer Region sind zwölf Prozent der Kinder übergewichtig - und es werden immer mehr. Dieser und weitere erschreckende Trends. Es geht im Kindesalter los: Bundesweit sind 9 Prozent der Kinder und Jugendlichen übergewichtig und weitere 6 Prozent adipös, also krankhaft dickleibig.

mehr

Unter jahrelanger Arbeitslosigkeit leidet auch die Gesundheit der Betroffenen. Das verschlechtert die Chancen auf einen neuen Job. Bewegungs- und Gesundheitskurse können helfen, sagen Mediziner. Nur finanzieren will die Angebote niemand.

mehr

Forscher der Universitätsmedizin Rostock sind überzeugt, dass Langzeitarbeitslose von Gesundheits- und Sportangeboten stark profitieren können. Eine Pilotstudie in Schwerin mit 119 Teilnehmern und die Ausweitung des Projekts auf die Region Mittleres Mecklenburg mit weiteren rund 120 Teilnehmern hätten gute Ergebnisse gezeigt, teilte die Universitätsmedizin am Dienstag in Rostock mit.

mehr

Mit Wärme und Licht steigt das Verlangen nach frischer Luft und Aktivität. Wer es nicht schon tut, könnte jetzt anfangen, sich mehr zu bewegen. Es lohnt sich.

mehr

Vor etwas mehr als 50 Jahren tauchten die ersten Industrieroboter in den Fertigungsstraßen großer Firmen auf. Mittlerweile gehören sie auch in vielen biowissenschaftlichen Laboren zum Standardinventar.

mehr

Das Rostocker Institut für Präventivmedizin und das Center for Life Science Automation suchen für eine Studie Personen zwischen dem 30. und 50. Lebensjahr, die Interesse haben, an einer vierwöchigen Smartphone-basierten Sportintervention teilzunehmen.

mehr

HUNTSVILLE, Ala. (Feb. 25, 2014) – When we think about technology in healthcare, what usually comes to mind is the ongoing effort to digitize medical records. But as Drs. Karen Frith and Emil Jovanov can attest, the intersection of these two fields has so much more to offer.

Both have spent the last few years investigating the effect of long-term exposure to stress among nurses using a secure and stable telemonitoring system. But unlike Dr. Frith, who teaches in the College of Nursing at The University of Alabama in Huntsville (UAH), Dr. Jovanov teaches in the Electrical and Computer Engineering Department of UAH's College of Engineering.

mehr

Wir sind zuversichtlich, dass globale Probleme bewältigt werden können. Denn dafür sehen wir täglich Anzeichen und Fortschritte. Aber wir können es auch kaum erwarten bis es soweit ist, und wir wissen, dass wir es alleine nicht schaffen.

mehr