Weiterbildung

Das Institut für Präventivmedizin engagiert sich im Bereich der Weiterbildung zum Facharzt für Arbeitsmedizin und zur Zusatzbezeichnung Sportmedizin.

Die Weiterbildungszeit für den „Facharzt für Arbeitsmedizin“ beträgt 60 Monate an einer Weiterbildungseinrichtung, davon 24 Monate auf Gebieten der unmittelbaren Patientenversorgung und 36 Monate Arbeitsmedizin (WBO ÄK M-V v. 29.6.2020). Die Weiterbildungsermächtigung hierfür liegt im Institut vor. In der Weiterbildungszeit müssen 360 Stunden Kurs-Weiterbildung absolviert werden. Das Institut arbeitet im Rahmen einer Verbundregelung mit arbeitsmedizinischen Einrichtungen der Region zusammen.

Voraussetzungen für den Erwerb der Zusatz-Weiterbildung Sportmedizin sind eine Facharztanerkennung in einem Gebiet der unmittelbaren Patientenversorgung, eine 240 Stunden Kursweiterbildung, die durch 6 Monate Weiterbildung an einem sportmedizinischen Institut unter Befugnis ersetzt werden kann, sowie 120 Stunden sportärztliche Tätigkeit in einem Sportverein oder einer anderen vergleichbaren Einrichtung (WBO ÄK M-V, Fassung 29.6.2020). Eine Weiterbildungsbefugnis für den Erwerb der Zusatz-Weiterbildung Sportmedizin liegt im IPM für 6 Monate vor.